7 psychologische Faktoren für Ihre optimierte Website

Mit diesen 7 Faktoren überzeugen Sie Besucher auf Ihrer Besucher mit Psychologie. Damit die Besucher mehr lesen, mehr Formulare ausfüllen und mehr kaufen.

Hier sind die 7 Faktoren:

Die 7 psychologischen Faktoren um Ihre Besucher zu überzeugen:

1) Zu viel Auswahl verwirrt

Bei einem Vergleich zwischen 6 und 24 Auswahlmöglichkeiten, sehen sich 50% mehr die 24 Möglichkeiten an.

Aber … bei nur 6 Auswahlmöglichkeiten wird 10 Mal so viel gekauft!

Im Internet sind laut Studien 3 Auswahlmöglichkeiten ideal.

 

2) Soziale Beweiskraft wirkt

Wenn meine Freunde etwas mögen, dann wird es auch gut für mich sein. Das findet fast jeder Mensch. Aus diesem Grund sind Bewertungen und Kommentare im Internet so wichtig.

 

3) Verknappen Sie Ihr Angebot

Wenn wenig von etwas verfügbar ist, dann wird es interessanter. Bewerben Sie daher Angebote mit „nur noch 3 Stück vorhanden“ oder „Angebot nur 2 Tage gültig“.

 

4) Füttern Sie das Reptilienhirn

Das Reptiliengehirn steuert das Unterbewusstsein des Menschen. Und das Unterbewusstsein steuert 95% unserer Entscheidungen. Das Reptiliengehirn ist auf Überleben ausgerichtet.

Sprechen Sie über Essen, Sex und Gefahren. Das versteht das Reptilienhirn und es wird darauf reagieren. Diese Begriffe können Sie auch im übertragenen Sinn auf der Geschäftsebene verwenden.

Zum Beispiel:
Wenn Sie dies nicht tun (Angst und Gefahr) dann überlebt Ihre Firma das nicht (Überlebensstrategie, Sex)

 

5) Gesichter sind anziehend

Unser Gehirn erkennt Gesichter sehr schnell. Das Auge des Betrachters wird zum Auge im Bild gezogen.Und das Auge des Betrachters schaut dorthin, wo auch das Auge des Bildes hinsieht (zum Beispiel auf einen Button …).

Verwenden Sie Bilder mit Gesichtern sparsam. Überlegen Sie, wo dies auf Ihrer Website sinnvoll ist.

 

6) Erzählen Sie eine Geschichte

Sie mochten als Kind vermutlich auch gerne die Geschichten von Ihrem Großvater oder Onkel. Gerne Geschichten hören ist nicht nur eine Eigenschaft von Kindern, das gilt für alle Menschen.

Verpacken Sie Ihr Anliegen, Ihre Werbung in einer Geschichte und Sie werden mehr Zuhörer haben.

 

7) Von kleiner Bestätigung bis zu Engagement und Zusagen

Fragen Sie Ihren Besucher etwas, auf das er oder sie „JA“ antworten kann. Dieses erste „JA“ erzeugt eine positive Stimmung, die Sie im weiteren Verlauf nutzen können.

Von dieser ersten kleinen Zusage geht es in kleinen Schritten weiter bis zum „JA“, der Ihnen Umsatz bringt.

 

Video

Diese 7 Punkte sind in diesem (englischsprachigen) Video nochmals erklärt:

 

Schreibe einen Kommentar